CSR Unternehmen

Nachhaltigkeitshandbuch: Die gute Absicht praktisch umsetzen (Serienstart)

Leena
Geschrieben von Leena

Unser aktuelles Konsum- und Lebensverhalten hat langfristig keine Zukunft: Wir verbrauchen aktuell 40% mehr Ressourcen als auf der Erde nachwachsen können. Die Luftverschmutzung beschleunigt den Klimawandel drastisch. Längst steht fest, dass Politik und Unternehmen handeln müssen.

Wenn es um Nachhaltigkeit für Unternehmen geht, fokussiert die Literatur meist die Notwendigkeit nachhaltigen Wirtschaftens und klärt damit die Frage nach dem „Warum“. Das ist wichtig, denn es verdeutlicht Hintergründe und macht die Problematik deutlich. Trotzdem bleibt für viele Unternehmen danach eine wesentliche Frage offen: Wie genau kann man Nachhaltigkeit umsetzen?

Nachhaltigkeit ist ein komplexer Prozess, der das gesamte Unternehmen betrifft. Es geht darum, dass Unternehmen ihr Wirtschaften ökologisch und sozial nachhaltig gestalten – und nicht um eine sozialere Verwendung des Gewinns. Denn nur wenn in einem sozial verträglichen Kontext der gesamte Ressourcenverbrauch und die Umweltbelastung reduziert werden können, entsteht ein sich selbst regenerierendes und damit nachhaltiges System.

Eine Trendumkehr ist wegen der ökologischen Situation nicht möglich. Das Thema Nachhaltigkeit ist kein Hype. Politische Vorgaben hin zu einem nachhaltigen Handeln sind wichtig, aber entscheidend ist auch, dass Unternehmen befähigt werden, selbst aktiv und nachhaltig zu handeln und zu wirtschaften. Umsetzung und Machbarkeit müssen dabei im Fokus stehen.

Aus den Beratungserfahrungen mit efeno haben wir uns deshalb dazu entschlossen, ein Nachhaltigkeitshandbuch für Unternehmen zu entwickeln, der leicht verständlich eines zeigt: Die gute Absicht praktisch umsetzen. Das Ergebnis unserer Arbeit veröffentlichen wir in den kommenden Wochen und Monaten als Serie auf diesem Blog.

Wir möchten Unternehmen mit unserem Leitfaden „Nachhaltigkeit für Unternehmen: Die gute Absicht praktisch umsetzen“ ein Werkzeug an die Hand geben, das ein strukturiertes und produktives Vorgehen in drei Phasen ermöglicht: Gestalten, Planen und Handeln.

Dabei sind nicht nur Führungskräfte und CSR-Verantwortliche angesprochen, sondern alle Personen, die etwas bewegen und Lösungen für eine nachhaltigere Welt umsetzen wollen.

Teil 1 der Serie behandelt einleitend die Hintergründe: Handbuch Nachhaltigkeit (Folge 1): Definition und Bedeutung.

 

Artikelbild: morguefile.com

Print Friendly

8 Kommentare