Natur

Wie viele Umweltressourcen deutsche Haushalte nutzen

Leena
Geschrieben von Leena

Wie sieht es eigentlich mit dem privaten Ressourcenverbrauch in Deutschland aus? Zahlen dazu kommen vom Statistischen Bundesamt, das umweltbezogene, ökonomische und soziale Daten über private Haushalte zusammengeführt und in Relation zum Gesamtaufkommen gestellt hat. Was sich zeigt ist: Wir verbrauchen weniger Wasser, haben dafür einen relativ hohen Energieverbrauch und das Auto ist des Deutschen liebstes Kind. Wir haben die Zahlen und Fakten in einer Infografik übersichtlich zusammengefasst.

Positiv ist, dass die Privathaushalte zwischen 2000 und 2010 weniger Umweltressourcen verbraucht haben. Einzige Ausnahme dabei sind Siedlungsflächen. Diese wuchsen – bildhaft vereinfacht – um durchschnittlich 68 Hektar pro Tag an. Ein Grund zum Durchatmen und Nichts-Tun ist der Rückgang beim Ressourcenverbrauch dennoch nicht:

Private Haushalte tragen durch ihre Aktivitäten in erheblichem Umfang zu Belastungen der Umwelt bei. Das Ausmaß der Belastungen wird nicht nur durch das individuelle Verhalten, sondern auch durch ökonomische und soziale Faktoren, wie die Entwicklung der Zahl der Haushaltsmitglieder, die Haushaltsstruktur sowie die Höhe und Zusammensetzung der Konsumausgaben beeinflusst. (Statistisches Bundesamt, 2014b)

Ein kurzes Beispiel: Privathaushalte kaufen Güter, die bei der Herstellung im In- und Ausland die Umwelt belasten. Auch beim Verbrauch der Güter selbst entstehen zusätzliche Belastungen, etwa der Energieträger. Was da hilft: Das eigene Kaufverhalten reflektieren, die Lebensweise in Bezug auf Ressourcen überdenken und dann gegebenenfalls entsprechend nachhaltig handeln.

 

Die Infografik

Die Zahlen zur Ressourcen-Nutzung der deutschen Privathaushalte. Die Infografik gibt es hier zum Download und zur freien Verfügung, mit der Bitte um Erwähnung und Verlinkung.

 

 

 Artikelbild: unsplash.com

 

Quellen:

Statistisches Bundesamt (2014a): Nutzung von Umweltressourcen durch private Haushalte.

Statistisches Bundesamt (2014b): Private Haushalte und Umwelt.

Statistisches Bundesamt (2014c): Umwelt. Erhebung über Haushaltsabfälle (bei den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern.

 

 

Print Friendly

2 Kommentare